Erstes FDP-Bürgertreffen liefert spannende Ergebnisse

Pressemitteilungen | 27. September 2012

Am vergangenen Donnerstag fand das erste Bürgertreffen der FDP Lindenhof-Almenhof-Neckarau (LiANe) im „Eiscafe Italo“ statt. Neben dem Ortsvorsitzenden David Hergesell und der stellvertretenden Ortsvorsitzenden Julia Klein mischten sich auch interessierte Bürger und Vertreter der Presse unter die Gäste.

Dabei standen zwei Themen im Fokus, die den Teilnehmern wichtig waren. Zum Ersten wurde offen und ohne Vorbehalte über das Projekt „Riwwerside“ auf dem Lindenhof diskutiert. Die Freien Demokraten wollen dieses Projekt konstruktiv unterstützen. Der Vorsitzende David Hergesell versichert: „Die Interessen der Anwohner sowie der örtlichen Vereine müssen dabei jedoch berücksichtigt werden. Wir wollen weiterhin eine starke Jugendarbeit des Vereins gewährleisten, ohne die Chancen für die Entwicklung des Reinufers an dieser Stelle zu mindern. Dabei braucht es endlich ein Gesamtkonzept.“ Um alle Interessensgruppen zusammen zu führen plant die FDP LiANe daher einen Vor-Ort Termin mit allen Beteiligten. Die FDP-Fraktion im Mannheimer Gemeinderat hat bereits ihre Unterstützung angekündigt.

Ein weitere Diskussionspunkt war das Erscheinungsbild des Naherholungsgebiet Waldpark. Viele Bürger äußerten ihren Unmut gegenüber den „blauen Müllsäcken“ und viel Müll in der Nähe vor Parkbänken. Diesen optischen Makel will die FDP Lindenhof-Almenhof-Neckarau in Kooperation mit der Stadtverwaltung beseitigen. So erklärt die stv. Ortsvorsitzende Julia Klein: „Wir wollen den Waldpark noch schöner und erholsamer machen. Einfache Schließmechanismen für die öffentlichen Müllbehälter oder auch andere Behälter können hier eine naheliegende Lösung sein. Wir werden in Zukunft mit der Stadt und dem Gemeinderat Gespräche dazu führen.“ kündigt Julia Klein abschließend an.

Bei dem Treffen im Herzen Neckaraus hat die FDP auch Ideen für gemeinsame Aktionen im Stadtteil vorgelegt. So will der Ortsvorstand in naher Zukunft einen zentralen Platz in Neckarau verschönern und von ungewolltem Grünzeug befreien. So führt der Ortsvorsitzende David Hergesell aus: „Vielerorts nehmen kleine Pflanzen ohne ökologischen Wert die Straßen Neckaraus in Beschlag. Wir möchten einen Beitrag leisten, um unseren Stadtteil schöner und lebenswerter zu machen. Die Verwaltung kann nicht jeden Gehweg kehren und bereinigen, also muss die Gesellschaft aktiv werden. Die FDP will hier als gutes Beispiel vorangehen.“ Bürgerinnen und Bürger können ab sofort Vorschläge für besonders zugewachsene Orte an den FDP-Ortsvorstand unter ‚david.hergesell@fdp-mannheim.de‚ senden.

Kommentare sind abgeschaltet