FDP fordert „Hochdruck“

Aus der Presse | 17. Oktober 2012

Mannheimer Morgen, 16.10.2012

Baustellen: Die FDP-Gemeinderatsfraktion geht hart ins Gericht mit dem städtischen Baustellen-Management. Es habe „den Härtetest nicht bestanden“, hieß es gestern in einer Pressemeldung. Wie könne es sonst passieren, dass eine Großbaustelle auf dem Kaiserring eingerichtet werde ohne Absprache mit dem Handel, den betroffenen Anwohnern oder den Bezirksbeiräten. Seine Partei werde diese „Kommunikationspanne“ im Ausschuss für Technik und Umwelt auf die Tagesordnung setzen lassen, kündigte Fraktions-Chef Volker Beisel an. Auf der Baustelle Kaiserring müsse nun „mit Hochdruck“ gearbeitet werden, schließlich stünden dem Handel nun die wichtigsten Geschäftswochen des Jahres ins Haus.

Click here to find out more!

„Was wir brauchen, ist ein voll funktionsfähiges Baustellen-Management und eine breit angelegte Informationskampagne, dass die Erreichbarkeit der City trotz aller Baustellen gewährleistet ist“, fordert die Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Reinemund. scho

 

Kommentare sind abgeschaltet