Kai Ming Au führt neuen FDP Ortsverband Mitte

Pressemitteilungen | 2. April 2013

Vorstand Mitte

Bezirksbeirat Volker Diehl (Innenstadt/Jungbusch), stv. Ortsvorsitzender Dr. Bertram Krumm, Vorsitzender Kai Ming Au, Antonio Nuccio und Christoph Wittmann.

Es wurde fast ein wenig eng im Cafe Filsbach, so viele aktive Liberale hatten sich versammelt um einen Ortsverband für die Stadtbezirke Innenstadt/Jungbusch, Neckarstadt-West und Neckarstadt-Ost zu gründen. Mit von der Partie waren auch die Mannheimer FDP Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Reinemund und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP im Gemeinderat, Dr. Elke Wormer und die FDP Bezirksbeiräte Dr. Hein Lehmann (Neckarstadt-Ost) und Volker Diehl (Innenstadt/Jungbusch). Nach einer guten Diskussion über die neue Satzung wählten die zahlreichen Mitglieder dann einen Vorstand. Zum Vorsitzenden der FDP Mannheim Mitte wurde der Investmentfondskaufmann und Student Kai Ming Au mit überragender Mehrheit gewählt. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Dr. Bertram Krumm gewählt. Die Beisitzer Christoph Wittmann, Volker Diehl und Antonio Nuccio komplettieren den Ortsvorstand. Zu den Zielen des motivierten Vorstands erklärte der neue Vorsitzende Kai Ming Au vorallem die Kommunalpolitik: „Wir wollen den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern eingehen. Ein Ortsverband ist die erste Anlaufstelle für Probleme vor Ort.  Gerade die zentral gelegenen Stadtteile bergen ein riesiges Potenzial für Liberale Akzente in der Kommunalpolitik. Egal ob zu hohe Belastungen bei Parkplätzen oder eine unnötige Sondernutzungsgebühr – wir wollen eine starke Stimme für die Freiheit sein!“ betonte der frisch gebackene FDP-Ortsvorsitzende.

Kommunalpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion und Stadträtin in Mannheim Dr. Birgit Reinemund

Kommunalpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion und Stadträtin in Mannheim Dr. Birgit Reinemund

Der Mannheimer FDP Kreisvorsitzende Florian Kußmann ergänzte dazu: „Zu einer der großen Herausforderungen zählt die Armutszuwanderung in einigen Vierteln. Wir setzen uns hier für eine kooperative Strategie über alle Politikeben ein. Dazu gehört natürlich auch ein aktiver Ortsverband, der sich die Situation vor Ort genau anschaut und den Betroffenen auf allen Seiten eine Stimme gibt. Es ist einfach klasse, dass wir für diese wichtige Aufgabe so engagierte Politiker gewinnen konnten!“ Die FDP Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Reinemund fügte im Hinblick auf die Wahl im September hinzu: „Gerade jetzt braucht es die FDP dringend, um Freiheit und Wohlstand unserer Bürger zu verteidigen gegen staatliche Bevormundung, Steuererhöhungsfantasien und Umverteilungspolitik des linken Parteienspektrums. Erstmals legt eine Regierungskoalition am Ende der Legislatur einen Haushalt vor mit niedrigeren Ausgaben als zu Beginn der Legislatur, die Schuldenbremse wird bereits eingehalten. Die FDP macht den Unterschied! Wir werden dies in einem grandiosen Wahlkampf verdeutlichen. Ich freue mich darauf, mit diesem tollen Team in Mannheims Mitte in die Auseinandersetzung mit dem politischen Gegner zu gehen.“ unterstrich Dr. Birgit Reinemund abschließend.

Kommentare sind abgeschaltet