Berufsorientierung im Blick der Politik

Bildungszentrum Besuch Meinhardt Reinemund

FDP-Bildungsexperte Meinhardt  mit Reinemund auf Bildungstour in Mannheim

Eigentlich hätte hitzefrei auf dem Stundenplan stehen müssen, doch von sommerlicher Hitze ließen sich die Mannheimer Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Reinemund, ihr Stadtratskollege Volker Beisel und der Bildungspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Patrick Meinhardt nicht abhalten und besuchten Bildungseinrichtungen in der Stadt.

Als Schwerpunktthema stand das „Bildungszentrum des Handwerks“ auf der Agenda und die dort angebotene Berufsorientierung für Schüler. „Zu einer freien Entscheidung in der Berufswahl gehört ein guter Überblick, welche Möglichkeiten und Chancen der zu wählende Beruf bietet. Die Orientierungswochen bei der Handwerkskammer Mannheim sind ein vorbildliches Projekt, um die zukünftigen Berufseinsteiger ideal mit den verschiedenen Tätigkeiten im Handwerk vertraut zu machen“, freute sich Patrick Meinhardt beim Rundgang durch die vielen unterschiedlichen Lehrwerkstätten.  „Qualität hat ihren Preis“, stellte Dr. Reinemund fest, als der Geschäftsführer des Bildungszentrums über die Kosten für die berufliche Orientierung für Schüler berichtete.

Interessiert zeigte sich die FDP-Delegation auch an den Berichten über den Exportschlager „duale Ausbildung“. Neben intensiven Kontakten zum EU-Nachbarn Polen, werden in Kursen z.B. auch Ausbilder aus Libyen mit der deutschen dualen Ausbildung vertraut gemacht. „Weil die duale Ausbildung für Deutschland so wichtig ist, erwarten wir auch von der Landesregierung die berufliche Bildung sinnvoll auszubauen.“, erklärte der FDP-Politiker Patrick Meinhardt.

Kommentare sind abgeschaltet