Gemeinschaft gefeiert

Archiv, Aus der Presse | 22. Juli 2013

Mannheimer MorgenNeuhermsheim: Bürger treffen sich mit beim Stadtteilfest

© Mannheimer Morgen, Montag, 22.07.2013

Hunderte Nachbarn feierten bei strahlendem Sonnenschein friedlich und fröhlich miteinander beim Stadtteilfest unter den Arkaden auf dem Gerd-Dehof-Platz in Neuhermsheim. Auf der Bühne zeigten Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit fröhlichem Gesang, Tanz und Theaterspiel, wie viel Potenzial im Stadtteil steckt. Eltern, Geschwister und Großeltern saßen an den Biertischen vor der Bühne und applaudierten oder machten mit Handys und Kameras Erinnerungsfotos.

Vereine engagieren sich

Heike Becker vom Organisationsteam begrüßte die Gäste, darunter auch die Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Reinemund (FDP) und die SPD-Landtagsabgeordnete Helen Heberer. Beim Stadtteilfest haben nur Vereine und Einrichtungen hier einen Verkaufsstand, „das bedeutet Einnahmen, die ihnen zugutekommen“. Nicht nur vor, sondern auch hinter den Arkaden im Aktionsbereich gab es viel zu entdecken und auszuprobieren an den Ständen von Vereinen, Kindergärten, Schulen, Feuerwehr und Geschäftsleuten. Becker dankte allen Aktiven und Sponsoren, die zum Gelingen beitrugen. Doch leider hätten sie dieses Jahr nicht alle bisherigen Sponsoren unterstützt. Sie seien mit Kürzungen und dem Wegfall von Geldgebern konfrontiert worden.

Aber dadurch ließ man sich die gute Laune nicht vertreiben. In den letzten Jahren habe man dank der Sponsorengelder einiges an Erlösen an die Einrichtungen spenden können, die die Besucher auf der Bühne erfreuten. „Wir können mit Stolz sagen, dass wir so gut 4000 Euro an Einrichtungen verteilen konnten“, sagte Becker.

Sie dankte auch den Anwohnern, die ihre Parkplätze freigemacht hatten für den Aktionsbereich und die das Fest mit viel Toleranz begleiteten, aber auch den Eltern für die Unterstützung ihrer Kinder bei den Auftritten. „Das zeigt, dass das Stadtteilfest eine Gemeinschaftsleistung ist, deshalb haben es auch alle verdient, dass sie bei dem Fest ihren Spaß haben“, betonte Becker. -ost-

 

Kommentare sind abgeschaltet