Neckarstadt-West: Tempo 30 in der Mittelstraße kommt

Als sich der Elternbeirat der Neckarschule vor einem Jahr mit Hinweisen auf die Verkehrssituation in der Mittelstraße an die Politik wandte, beantragte die FDP-Fraktion umgehend eine Verkehrsmessung. Im Ergebnis wurden teils erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt, die eine Ausweisung von Tempo 30 auf der gesamten Mittelstraße rechtfertigen.

Vor Ort in der Neckarstadt-West: Bezirksbeirat Dr. Hein Lehmann und FDP-Fraktionschef Volker Beisel

Vor Ort in der Neckarstadt-West: Bezirksbeirat Dr. Hein Lehmann und FDP-Fraktionschef Volker Beisel

FDP-Antrag erfolgreich umgesetzt – Schulweg wird sicherer

„Die Einführung von Tempo 30 auf der gesamten Mittelstraße begrüßen wir. Angesichts der teils krassen Geschwindigkeitsüberschreitungen ist dies der richtige Schritt zur Verkehrsberuhigung“, so FDP-Fraktionschef Volker Beisel. Es war richtig, dass man zunächst eine umfassende Verkehrsüberwachung beantragt habe. Ebenso wurde festgestellt, dass die bestehende Beschilderung für die Tempo 30 Zone kaum wahrgenommen wird. Eine einheitliche neue Beschilderung soll hier für eine bessere Sichtbarkeit sorgen.

Unterschriftenliste des Elternbeirats hatte Erfolg

Bereits im Sommer 2013 haben der Elternbeirat der Neckarschule und die Anwohner der Mittelstraße dem FDP-Fraktionsvorsitzenden Volker Beisel eine Unterschriftenliste überreicht, die von der FDP an den Oberbürgermeister weitergeleitet wurde. „Wir freuen uns, dass sich das Engagement der Eltern und Anwohner vor Ort ausgezahlt hat und mit der Ausweitung von Tempo 30 auf die gesamte Mittelstraße der Schulweg zur Neckarschule sicherer wird“, ergänzt die bildungspolitische Sprecherin Birgit Sandner-Schmitt.

Hier finden Sie entsprechende Informationsvorlage V271/2014: http://buergerinfo.mannheim.de/buergerinfo/vo0050.asp?__kvonr=209157

Antworten