FDP fordert mehr Sicherheit durch Licht – ein Beitrag für ein familienfreundliches Wallstadt

0 Kommentare

Aktuelles, Pressemitteilungen | 22. September 2014

Die Tage werden kürze, umso wichtiger wird eine ordentliche Beleuchtung, um mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer zu erreichen. Stadträtin Birgit Reinemund und der neu gewählte FDP-Bezirksbeirat Sebastian Blaß machten sich ein Bild von der Situation an der Straßenbahnhaltestelle Wallstadt West und rund um den Jugendtreff.

Der neue FDP Bezirksbeirat für Wallstadt Sebastian Blaß

Der neue FDP Bezirksbeirat für Wallstadt Sebastian Blaß

 

„Der Weg von der Haltestelle Wallstadt West zum Rohrkolbenweg ist stockdunkel . Das erzeugt Angst und ist eine reale Verletzungsgefahr für  Fußgänger und Radfahrer.  Es muss dringend eine ordentliche Beleuchtung  her, um mehr Sicherheit schaffen“,  setzt sich der Sebastian Blass sein erstes Ziel für den Bezirksbeirat. Der 27jährige Diplomkaufmann weiter: „Ich freue mich darauf, hier vor Ort Verantwortung übernehmen zu können.  Wallstadt muss noch familienfreundlicher werden. Dazu gehören eine gute ÖPNV-Anbindung , die auch gut und sicher erreichbar ist.“

 

 

Dr. Birgit Reinemund

Dr. Birgit Reinemund

„Was lange währt, wird endlich gut: der Jugendtreff ist fertig, die Schule wird Schritt für Schritt saniert und erweitert. Wenn die Stadt jetzt noch eine pragmatische Lösung findet, um zusätzliche Kinderbetreuungsplätze im KinderhausWallstadt zu schaffen, ist viel für junge Familien getan. Auf unsere Unterstützung können sie zählen“, ergänzt Stadträtin Reinemund.

Antworten