Selbstbestimmung in den Grenzsituationen des Lebens

Freie Demokraten laden zur Podiumsdiskussion zum Thema Sterbehilfe

Am 13. November des vergangenen Jahres debattierte der Deutsche Bundestag in einer sehr kontrovers und emotional geführten Debatte über ein Gesetz zur Sterbehilfe. Im Kern geht es bei der Debatte um die Gretchenfrage, wie Sterbehilfe in Deutschland ausgestaltet werden soll. Im Speziellen geht es auch darum, ob schwerstkranken Menschen Hilfe – auch von kommerziellen Sterbehilfeorganisationen – beim Sterben angeboten werden darf.
SonnenaufgangNorddeutschland
Um diese und weitere Fragen ausführlich und gemeinsam mit Experten diskutieren zu können, laden die Freien Demokraten Mannheim im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Bürger im Boot“ des FDP-Kreisverbandes Mannheim,  am Dienstag, 3.2.15, 19.00 Uhr, ins ökumenische Bildungszentrum sanctclara (B 5, 19). Bei dieser Podiumsdiskussion werden sich Dr. U. Schuss (Marburger Bund), Frank Schöberl (Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg) und Roland A. Kohn (Vorsitzender der Grundsatzkommission der FDP) mit den Grenzsituationen des Lebens auseinandersetzen.

 

 

Bildnachweis: Stefanie Eilers, www.meine-freiheit.de

Antworten