Waldpark von rechtem Graffiti befreit

Der Neckarauer Bezirksbeirat David Hergesell freut sich über den behutsam gesäuberten Baum.

Der Neckarauer Bezirksbeirat David Hergesell freut sich über den behutsam gesäuberten Baum.

Bei einem Ortstermin der FDP wurde im vergangenen Jahr auf Misstände im Waldpark hingewiesen. Der größte Schandfleck, ein Baum, der mit einem rechtsextremen Logo besprüht wurde, blieb Vielen im Gedächtnis. Die Neckarau-Almenhof-Nachrichten kürten den beschädigten Baum sogar zur Entäuschung des Jahres 2014. Der Neckarauer Bezirksbeirat und Vorsitzende der FDP Lindenhof-Almenhof-Neckarau, David Hergesell, konnte neulich jedoch beim Joggen mit seinem Hund feststellen, dass dieser Baum jetzt wieder graffitifrei ist. „Wir haben letztes Jahr darauf hingewiesen, dass es so nicht bleiben kann. Jetzt wurde dieser Baum endlich befreit. Es ist toll, wenn man sieht, dass etwas vorankommt“, freut sich der Neckarauer David  Hergesell. Die Rinde scheint sogar so bearbeitet zu sein, dass der Baum eine gute Chance hat sich vom Vandalismus zu erholen. Jetzt können Jogger, Spaziergänger, Gassigänger und Naherholer endlich wieder den Waldpark genießen ohne dabei ständig von rechter Propaganda belästigt zu werden.

Vorher sah dieser Baum so aus:

Rechte Propaganda an einem hilflosen Baum

Rechte Propaganda an einem hilflosen Baum

Antworten