Freie Demokraten fordern Diskussion um Neckarkanalstrategie

FDP Landtagskandidat (Süd) Florian Kußmann und Gunther Mair (NaBu)

FDP Landtagskandidat (Süd) Florian Kußmann und Gunther Mair (NaBu)

Der FDP Landtagskandidat Florian Kußmann und die FDP Stadträtin Birgit Reinemund nahmen vor kurzem an einer Dammbegehung unter sachkundiger Führung von Gunther Mair vom NaBu Mannheim am Neckarkanal teil.
Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) hat vor zwei Jahren begonnen das „Merkblatt zur Standsicherheit von Dämmen an Bundeswasser-Straßen“ (MSD), Ausgabe 2011, umzusetzen. Dieses fordert eine teils völlige, teils weitgehende dauerhafte Rodung des Dammkörpers auf beiden Seitendes Neckarkanals. Davon sind 18 km Kanaldamm mit einer Fläche von möglicherweise über 40 Hektar betroffen, die teilweise geschützte Biotope und FFH-Gebiet sind.

 

Diskussion um Ausgleichsflächen

DP Stadträtin Dr. Birgit Reinemund und Gunther Mair (NaBu)

FDP Stadträtin Dr. Birgit Reinemund und Gunther Mair (NaBu)

Florian Kußmann erklärte dazu: „Wir können sehen, dass Teilbereiche bereits gerodet sind. Um die Brutbestände dieses wertvollen Biotops zu erhalten, muss dringend in die Diskussion um Ausgleichsflächen in unmittelbarer Nähe eingestiegen werden“ , so der FDP Landtagskandidat Florian Kußmann. Gunther Mair vom NaBu dankte den Freien Demokraten herzlich dafür, dass sie sich die Zeit genommen haben sich über die Thematik zu informieren. Stadträtin Dr. Birgit Reinemund pflichtete Kußmann bei und versprach, dass sie das Thema im Gemeinderat im Auge behalten werde.

Antworten