Florian Kußmann 
 Für den Bundestag ∙ Für Mannheim ∙ Für Sie 

 Hier können Sie mich 

 persönlich treffen und kennenlernen 

Beginn Veranstaltung / Ort
Freitag, 22. September 2017,
ab 19:30 Uhr
Wahlkampfabschlussveranstaltung mit Michael Theurer
Trafohaus, Keplerstraße 22, 68165 Mannheim
Samstag, 23. September 2017,
ab 11:00 Uhr
Infostand zur Bundestagswahl am Paradeplatz
Paradeplatz, D1, Mannheim
Sonntag, 24. September 2017,
ab 08:00 Uhr
Bundestagswahl 2017
Ihr Wahlbüro, in Ihrem Wahlbezirk, Mannheim

 Erfahren Sie mehr 

 ÜBER MICH 

Ich bin Mannheimer mit Herz und Verstand, und ich weiß, dass in meiner Stadt noch viel mehr steckt als sie heute zeigt. Als Gastronom spreche ich täglich mit ganz unterschiedlichen Menschen, bin so nahe an den Wünschen der Menschen und erkenne die Chancen für unsere Stadt. Als Selbständiger weiß ich, was es heißt Verantwortung zu übernehmen. Ich engagiere mich politisch, damit es faire Chancen für alle gibt und Erfolg nicht von Herkunft abhängt, sondern von Mut, Leistung und Einsatz.

Ich bin geboren am 4. Januar 1975, lebe in der Mannheimer Innenstadt, habe 1995 Abitur gemacht, bin selbständiger Gastronom seit 2001, Kreisvorsitzender der FDP Mannheim seit 2012 und Bezirksbeirat seit 2004.

Kandidatenfolder Florian Kußmann 2017

Zu Hause in Mannheim

Geboren wurde ich am 4. Januar 1975 in Jugenheim an der Bergstraße, aufgewachsen bin ich in Bensheim. Aber schon früh habe ich meine Liebe zu Mannheim entdeckt. Die Stadt, die Menschen und das Leben hier machen meine Heimat aus.

Freude am Argument

Mein erstes gewähltes Amt war Klassensprecher am Alten Kurfürstlichen Gymnasium in Bensheim. Auch damals schon habe ich mich für Politik interessiert und den Leistungskurs Gemeinschaftskunde belegt. Das Diskutieren und Streiten für meine Überzeugungen war mir damals schon wichtig und ich lernte auszuteilen und einzustecken.

Freiheit als Lebensgefühl

Möglichst früh wollte ich auf eigenen Beinen stehen – mit eigenem Auto und eigener Wohnung. Dafür musste ich neben der Schule hart und viel arbeiten, doch die Unabhängigkeit war mir das wert. Freiheit und Eigenverantwortung sind die Lebensgefühle, die mir am wichtigsten sind. Dies hat mich sowohl in meine beruflichen Selbstständigkeit als auch zu den Freien Demokraten geführt.

Zivildienst

Nach dem Abitur habe ich als Hausmeister in einer psychosozialen Tagesstätte meinen Zivildienst geleistet. Hausmeister bin ich heute auch wieder, allerdings in dem Haus, in dem auch mein Unternehmen ansässig ist.

Ausbildung am Wasserturm

Meine Ausbildung absolvierte ich in einem Blumenladen am Wasserturm. Damals wurde mir klar, dass ich mit Menschen arbeiten möchte und dabei viel gestalten will.

Politik als Hobby

Politik ist für mich ein ganz besonderes Hobby und auch Leidenschaft. Meine erste Kandidatur hatte ich zur Kommunalwahl 2004. Danach wurde ich Bezirksbeirat in der Oststadt / Schwetzingerstadt. Dort habe ich erfahren wie Politik in der Realität funktioniert. Heute bin ich immer noch als Bezirksbeirat in der Innenstadt / Jungbusch engagiert, wo ich wohne.

Kreisvorsitzender

2012 wurde ich Kreisvorsitzender des Kreisverbands Mannheim. Nur ein Jahr später kam es zur historischen Zäsur: Im September 2013 schied die FDP aus dem Bundestag aus. Seit dem arbeite ich am Wiederaufbau der Freien Demokraten und will die Partei der Freiheit und Eigenverantwortung mit meinem Einsatz wieder in den Bundestag bringen.

Das Leben genießen

Kochen, gutes Essen, Musik & Kunst, ein Abend mit Freunden und immer zu einer Runde Skat bereit.

 

 

 MITGLIEDSCHAFTEN & EHRENÄMTER 

  • amnesty international
  • Bürger- und Gewerbeverein Östliche Unterstadt
  • Förderverein Bernhard-Kahn Bücherei
  • Liberale Schwule und Lesben (LiSL)
  • Bund der Steuerzahler
  • Interessengemeinschaft urbanes Leben am Neckar
  • Sportomed
  • Kreisvorsitzender der Freien Demokraten Mannheim
  • Bezirksbeirat für die Mannheimer Innenstadt und den Jungbusch
  • Landesvorsitzender der Liberalen Schwule und Lesben (LiSL) in Baden-Württemberg

 

 

 DAFÜR SETZE ICH MICH EIN 

DIGITALISIERUNG

GRÜNDER

EINWANDERUNG

Um die großartigen Chancen der Digitalisierung zu nutzen, muss Deutschland endlich zum Vorreiter des technologischen Fortschritts werden. Das erfordert eine leistungsfähige digitale Infrastruktur, Offenheit gegenüber neuen Geschäftsmodellen, zeitgemäße Schulen, ein modernes Arbeitsrecht, internationalen Datenschutz und eine digitale öffentliche Verwaltung. Gründer schaffen Zukunft. Neue Unternehmen mit neuen Ideen entwickeln und stärken den Wettbewerb um die besten Geschäftsmodelle, die besten Produkte und die besten Dienstleistungen. Gründer stärken so auch die Innovationskraft etablierter Unternehmen, denn die Bedeutung und Nachhaltigkeit früherer Erfolge zählen immer weniger. Innovation sorgt für Dynamik in der gesamten Wirtschaft – von der Produktion bis zu Dienstleistungen. Bürgerkriegsflüchtlinge sollen ein befristetes Bleiberecht bis zur Beendigung des Bürgerkrieges erhalten. Asylanträge müssen zügig bearbeitet und abgewiesene Antragsteller konsequent zurückgeführt werden. Unabhängig davon brauchen wir dringend ein Gesetz zur Steuerung der Zuwanderung mit klaren Kriterien, die entscheiden, wer zuwandern darf – wie es Kanada seit Jahren erfolgreich praktiziert.

STEUERN

RENTE

INNERE SICHERHEIT

Wir brauchen eine Kehrtwende bei den laufenden Steuer- und Abgabenerhöhungen. Der Staat kassiert unglaublich ab. Ich trete ein für eine Senkung der Steuerbelastung und Vereinfachung des Steuersystems. Ich fordere etwa die Abschaffung des Soli und der kalten Progression. Und ich will natürlich auch die Investitionsbedingungen für die Unternehmen verbessern. Wir wollen den Menschen Möglichkeiten bieten, ihre Altersvorsorge und ihren Ruhestand flexibel an ihren Lebensweg anzupassen. Ab 60 entscheidet jeder, dessen Rentenniveau über der Grundsicherung liegt, selbst, wann er in Rente geht, ohne festes Renteneintrittsalter. Auch Hinzuverdienstgrenzen wollen wir abschaffen, damit jeder den Übergang in seinen Ruhestand so individuell gestalten kann, wie er möchte. Statt ständigem Herumdoktern an unseren Gesetzen brauchen wir eine konsequente Durchsetzung der bestehenden Regel. Dafür ist es erforderlich, dass unsere Sicherheitsbehörden technisch besser ausgerüstet werden und mit genügend Personal ausgestattet sind. Ebenso ist die bundesweite und europäische Zusammenarbeit der Behörden zu verbessern.

 

 


Das gesamte Programm zur Bundestagswahl 2017 als PDF.

Das Kurzwahlprogramm zur Bundestagswahl 2017 als PDF.

Das gesamte Programm zur Bundestagswahl 2017 als E-Book für mobile Endgeräte.

 Folgen Sie mir auf Facebook! 

 Sie haben eine Anregung oder eine Frage? 

 Schreiben Sie mir!